Hackenbroicherstr. 10, 41540 Dormagen info@gh-koeln.de 02133 8273854

Die Wohngemeinschaft „Weg ins Leben“ ist eine Langzeittherapie für drogenabhängige Männer nach dem Entzug. In der familienähnlichen Gemeinschaft erleben sie Liebe und Annahme von Menschen, die für sie da sind. Die Betreuer/Seelsorger kümmern sich um jeden Bewohner und arbeiten mit ihm seine Geschichte auf. In der Gemeinschaft (Andacht, Arbeit, Freizeit, Sport) wird die Bewältigung von Alltagskonflikten trainiert und Unlust, Rebellion und Ängste werden so abgebaut.

Nach ca. 12 Monaten sollte der Bewohner in der Lage sein, sich den Anforderungen der Gesellschaft zu stellen. Wir helfen ihm bei der Orientierung (Berufswahl, Arbeitssuche etc.) und begleiten ihn in der Nachsorge bei den nächsten Schritten.

Die Nachsorge ist ein betreutes Wohnen, wo die Therapie-Teilnehmer zwar selbstständig leben, jedoch immer noch die Möglichkeit haben sich jederzeit an die Betreuer und Seelsorger zu wenden. Es wird den Teilnehmern geholfen, die ersten Berührungen mit der Außenwelt zu verarbeiten und in der Gesellschaft wieder Fuß zu fassen. Die Schritte zurück ins Arbeitsleben, Ausbildung oder Schule können so weiterhin begleitet werden.